Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mikroorganismen und Biogas??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mikroorganismen und Biogas??

    Hallo erstmal alle zusammen,

    mein Bruder (Landwirt) und ich (Elektriker) planten vor kurzem eine kleine Biogasanlage auf dem Hof meines Bruders. Alle Argumente, sprich Wirtschaftlichkeit Abwärmenutzung schlechter Milchpreis usw., sprachen für diese Anlage. Bis wir eines Tages auf das bis Dato noch relativ unbekannte Thema der EM's gestossen sind. Erste Bedenken das die EM's eine Biogasanlage zum umkippen bringen, weil diese angeblich die Bakterien der Biogasanlage abtöten, konnten bald von einem erfahrenen Biogasbauern der mit EM's arbeitet als unbedenklich eingestuft werden. Die einzigen Bedenken die noch geblieben sind, sind die das angeblich bei der Erhitzung der Gülle die Microorganismen abgetötet werden. Somit wird dem Boden für die Humusbildung ein wichtiger Baustein entzogen. Dies könnte in 20 oder 30 Jahren dann zum Problem werden, wenn unserem Boden der Humus fehlt. Somit ist unser Vorhaben momentan auf Eis gelegt. Ich hoffe ihr könnt uns mehr Infos zukommen lassen ob diese Bedenken begründet sind oder nicht? Schließlich wollen wir nichts machen was wir oder unsere Nachkommen eines Tages bereuen müssen.

    Vielen Dank
    Woife

  • #2
    AW: Mikroorganismen und Biogas??

    Zitat von woife123 Beitrag anzeigen
    Hallo erstmal alle zusammen,

    mein Bruder (Landwirt) und ich (Elektriker) planten vor kurzem eine kleine Biogasanlage auf dem Hof meines Bruders. Alle Argumente, sprich Wirtschaftlichkeit Abwärmenutzung schlechter Milchpreis usw., sprachen für diese Anlage. Bis wir eines Tages auf das bis Dato noch relativ unbekannte Thema der EM's gestossen sind. Erste Bedenken das die EM's eine Biogasanlage zum umkippen bringen, weil diese angeblich die Bakterien der Biogasanlage abtöten, konnten bald von einem erfahrenen Biogasbauern der mit EM's arbeitet als unbedenklich eingestuft werden. Die einzigen Bedenken die noch geblieben sind, sind die das angeblich bei der Erhitzung der Gülle die Microorganismen abgetötet werden. Somit wird dem Boden für die Humusbildung ein wichtiger Baustein entzogen. Dies könnte in 20 oder 30 Jahren dann zum Problem werden, wenn unserem Boden der Humus fehlt. Somit ist unser Vorhaben momentan auf Eis gelegt. Ich hoffe ihr könnt uns mehr Infos zukommen lassen ob diese Bedenken begründet sind oder nicht? Schließlich wollen wir nichts machen was wir oder unsere Nachkommen eines Tages bereuen müssen.

    Vielen Dank
    Woife
    Hallo Woife

    Leider bin ich kein Biogasanlagen-Spezialist. Aber ich denke ich kann Dir trotzdem weiterhelfen.

    Schau Dir mal folgendes Video an:
    http://www.effektive-mikroorganismen....html#post1283

    Somit wäre also mal Deine Frage ob es überhaupt möglich ist beantwortet.

    Und für das wie, würde ich mich direkt an den Besitzer dieser Biogasanlage "Alois Niederl" in Oesterreich wenden. Seine Kontaktdaten findest Du unter folgendem Link: Alois Niederl, Futtermittel Stall- u. Tierzuchtbedarf

    Wäre schön wenn Du uns in Zukunft wieder besuchen würdest und uns dann vielleicht bereits von Deiner Biogasanlage berichten kannst.

    PS: Unten noch zwei pdf's mit der genauen Beschreibung seiner Anlage. Die ist allerdings nicht gerade billig (1,65 Mio Euro)
    Angehängte Dateien
    Gruss Patrik
    Auf der Suche nach EM Produkten in der Schweiz? http://www.engelis-naturshop.ch
    sigpic

    Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.

    Bertrand Russell (1872-1970), brit. Philosoph u. Mathematiker

    Kommentar

    Lädt...
    X