Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Manju-dringend

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Manju-dringend

    Hallo zusammen
    Ich hab da ein kleines Problem.Meine Mutter weiss seit Dez 09 das sie Bauchspeicheldrüsenkrebs hat.Im Dez.09 haben wir auch gleich Manju bestellt das sie auch regelmässig nimmt.Nun gestern Abend haben wir ihr im Krankenhaus ein neues Manju hingestellt.So wie es aussieht hatte meine Mutter gestern Nacht starke Schmerzen und hatte starke Schmerzmittel so das sie verwirrt war und nicht wusste was sie tut.
    Heute als wir zu ihr gegangen sind meinte sie sie hätte die ganze Nacht Durchfall gehabt und ihr gehts nicht gut.Da sahen wir auf dem Tisch das die Manju Flasche leer war.
    So wie ich vermute hat meine Mutter gestern Abend das ganze Manju getrunken da sie starkes Mittel bekam.Ich hab sie gefragt aber sie wollte keine Antwort geben-sie stand auch wieder unter Medis.
    Dieses Mittel kann ja dann bei einer überdosis Durchfall auslösen?
    Ich dachte ich seh nicht recht.Ich kann mirs nur so erklären das sie am Abend aufstand und das Mittel getrunken hat.Keine Ahnung ob sie Durst hatte?Manju hat ja keinen geschmack.
    Weggeschmiessen hat sie`s sicher nicht.

  • #2
    AW: Manju-dringend

    Hallo diamant00

    Das sind eindeutig Symptome einer Überdosierung. Im Buch "EM-X" von Shigeru Tanaka beschreibt er genau diese Zustände. Ich habe Dir darum mal das Kapitel Erstreaktion und positive Wirkung durch EM-X" als PDF hier rein gestellt. Wenn man mit Manju beginnt, sollte man die ersten Tage immer mit kleinen Mengen z.B. 3 x 10ml oder 3 x 20ml beginnen. Erst nach ca. 5-Tagen kann die Menge gesteigert werden. Ich habe damals auch mit kleinen Mengen begonnen. Symptome wie Durchfall hatte ich darum nie, jedoch erhöhte Temperatur und auch mal etwas Kopfweh. Diese Symptome klangen dann aber allmählich ab.

    Liebe Grüsse
    Reto Küng
    Angehängte Dateien

    Kommentar

    Lädt...
    X