Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bokashi aus Früchten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bokashi aus Früchten

    Hallo liebe em Freunde,ich habe letzten Herbst einen Bokashi aus Früchten angesetzt.Das Ergebnis war toll.Ich habe Alle Früchte aus meinem Garten in einem Bokashieimer angesetzt,Früchte mit ema eingesprüht etwas Keramikpulver daraufgestreut und mit Sandsack beschwert.Den Saft der sich angesammelt hat goß ich immer wieder über die Früchte.Nach ein paar Wochen kam ein etwas säuerlicher Saft heraus den ich dann mit einem Schnaps gemischt habe und ihn über den Winter eingenommen habe. Hatte diesen winter keine Erkältung und war richtig fit.


    Liebe grüße Silvia

  • #2
    AW: Bokashi aus Früchten

    Hallo Silvia!
    Nachdem ich das Buch von Ernst Hammes gelesen hatte,habe ich auch den Saft aus den Fruechten gemacht.
    Ich habe aber Bedenken diesen Saft lange Zeit zu trinken.
    Er ist zwar mit Schnaps besser haltbar,nicht aber unbedingt gesunder.
    Zorbas

    Kommentar


    • #3
      AW: Bokashi aus Früchten

      Hallo Patrik!
      Neurlich habe ich Superbokashi mit getrockneten Huehnerkot.Kohl und Getreideschrott gemacht.Soweit gut.
      Parallel dazu habe ich auch frischen Huenerkot verwendet.
      Hier hatte ich Probleme und zwar es werden immer wieder Gase in den Plastiktuetten gebildet.Woran liegt es?

      Danke

      Zorbas

      Kommentar


      • #4
        AW: Bokashi aus Früchten

        Hier hatte ich Probleme und zwar es werden immer wieder Gase in den Plastiktuetten gebildet.Woran liegt es?
        Na weil bei frischem Hühnermist eben Metangase freigesetzt werden. Oder genauer ausgedrückt: Weil die Bakterien bei der Zersetzung von Schei.... Metangas produzieren.
        Gruss Patrik
        Auf der Suche nach EM Produkten in der Schweiz? http://www.engelis-naturshop.ch
        sigpic

        Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.

        Bertrand Russell (1872-1970), brit. Philosoph u. Mathematiker

        Kommentar


        • #5
          AW: Bokashi aus Früchten

          Hallo Patrik!
          Deine letzte Antwort hat mir nicht viel geholfen.Das Problem existierte weiter und ich muesste handeln.
          Ich habe also mehr Getreideschrott dazugegeben und siehe da es werden keine Gase mehr gebildet!!!!
          Gruss Zorbas
          Zuletzt geändert von Zorbas; 01.02.2009, 21:07.

          Kommentar


          • #6
            AW: Bokashi aus Früchten

            Deine letzte Antwort hat mir nicht viel geholfen.Das Problem existierte weiter und ich muesste handeln. Ich habe also mehr Getreideschrott dazugegeben und siehe da es werden keine Gase mehr gebildet!!!!
            Mit diesem Vorgehen hast du einfach die Fermentation verlangsamt oder gar gestoppt. War das Bokashi denn schon fertig (pH-Wert unter 4)? Du hast ja geschrieben, dass du eine Mischung mit Hühnerkot angesetzt hast und diese Mischung dann Gase in den Plastiktüten gebildet hat. Daraus musste ich schlussfolgern, dass es sich um frisches und nicht bereits fertig fermentiertes Bokashi handelt.

            Die Gasbildung wärend der Fermentation ist absolut normal. Dies geschieht ja auch bei der EMa-Fermentation. Dort verwendet man einen Gärspund, um die Gase abzuleiten.

            Ich verstehe nicht ganz, was ich denn anderes hätte schreiben können - dafür gibt es nunmal keine Patentlösung. Gase werden nunmal bei der Fermentation gebildet - da kann weder ich noch sonst jemand etwas daran ändern. In deinem Fall haben die Mikroorganismen wahrscheinlich einfach sehr gut gearbeitet, weshalb es auch mehr Gase gab. Mit der Zugabe von mehr Getreideschrott hast Du die Feuchtigkeit reduziert, was automatisch auch die Fermentation stoppt. Bei fertigem Bokashi kein Problem - bei frisch angesetztem jedoch schon.
            Gruss Patrik
            Auf der Suche nach EM Produkten in der Schweiz? http://www.engelis-naturshop.ch
            sigpic

            Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.

            Bertrand Russell (1872-1970), brit. Philosoph u. Mathematiker

            Kommentar


            • #7
              AW: Bokashi aus Früchten

              Hallo Patrik!

              Besten Dank fuer Deine letzte Antwort.Sie war informativ und hilfreich.Generel mein Anliegen ist den Mist wertvoller zu machen .Wir haben hier von den Bauern viel Schafsbzw.Ziegenmist.Wie kann ich Ihn am besten bearbeiten so dass er wertvoller wird?
              Danke
              Zorbas
              Zuletzt geändert von Zorbas; 06.02.2009, 15:56.

              Kommentar


              • #8
                AW: Bokashi aus Früchten

                Da braucht's nicht viel. Die Bauern welche mit EM arbeiten gehen meistens so vor:

                Anstatt den Kuhstall mit dem Hochdruckreiniger normal auszusprühen, schütten zusätzlich noch etwas EMa (bei manchen Hochdruckreinigern möglich) in den Behälter. Wird der Stall nun mit dieser Wasser EMa-Lösung ausgesprüht, fliesst das Abwasser in die Jauchegrube. Da EMs Jauche lieben, stinkt diese bald auch nicht mehr. Der Bauer muss nun nichts anderes mehr machen, als die Jauche in den Tank füllen und diese auf dem Feld ausbringen. So schlägt er zwei Fliegen auf einmal. 1. Düngt er die Wiese mit Nährstoffen 2. Kommt das EM in den Boden. Einfacher geht's fast nicht mehr.

                Um nochmals im Detail auf deine Frage einzugehen:
                Generel mein Anliegen ist den Mist wertvoller zu machen .Wir haben hier von den Bauern viel Schafsbzw.Ziegenmist.Wie kann ich Ihn am besten bearbeiten so dass er wertvoller wird?
                Einfach regelmässig (im Sommer während ca. 2 Monaten) mit EMa besprühen und als Dünger verwenden. Siehe auch Anne Lorch Buch Seite 243
                Gruss Patrik
                Auf der Suche nach EM Produkten in der Schweiz? http://www.engelis-naturshop.ch
                sigpic

                Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.

                Bertrand Russell (1872-1970), brit. Philosoph u. Mathematiker

                Kommentar


                • #9
                  AW: Superbokashi das stinkt.

                  Hallo Patrik!

                  Meine Frage war, warum ich bei der Herstellung von Superbokaschi mit frischem Huehnerkot einen Misserfolg hatte?
                  Viele Gase und Gestank, war das Ergebnis.Im Buch von Mau Seite 196 fand ich nun die Antwort:
                  Beim frischem Huehnerkot,der ja mit Urin vermischt ist,entsteht Urease,die die Mikroben zuerst einmal laehmt,oder sogar toetet.Dann folgen die Faeulnisbakterien und es stinkt zum Himmel.Tut man Kleie dazu wird der Urin aufgesaugt und der Prozess gestoppt.Ob es trotztdem zum Bokashi vermentiert wird werde ich in 2 wochen wissen.

                  Gruss
                  Zorbas

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X