Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fermenter selber bauen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fermenter selber bauen

    Hallo zusammen
    Ich habe jetzt mehrfach gelesen, das ihr eure selbstgebauten Fermenter mit einer einfachen Aquariumheizung betreibt. Beim Stöbern in einem Tierzubehörkatalog habe ich dann ausnahmsweise mal die Fischseiten aufgeschlagen und tatsächlich mehrere gefunden, die sich nur in der Wattzahl und in der Stablänge unterschieden. Bei der Preislage und dem vorhandensein nahezu allen anderen Zubehörs würde ich das gerne mal probieren, da mein 1 l Fermenter ja irgentwie nicht richtig arbeitet. (Ich denke es zumindestens,weil mein ema nie was wird) Ausserdem ist mir die Menge doch etwas zu wenig vor allem im Sommer wenn auch der Garten gerne EMa haben möchte.

    Meine Frage an die Fischfachleute oder Selberbauer wäre daher: reicht da der kleinste Stab? Die sollen angeblich alle für bis zur gleichen l Menge ausreichen, aber wenn es verschiedene Grössen gibt muss das doch auch Gründe haben.

    Gruss Tamara
    sigpic

  • #2
    AW: Fermenter selber bauen

    Hallo Tamara

    Ja, damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. In meinem Shop verkaufe ich auch die Jäger Aquariumheizer. Im Prinzip reicht ein 50 Watt Heizer aus. Zur Sicherheit würde ich dir jedoch einen 75 Watt Heizer empfehlen, die sind sehr gut. Falls du einen Benötigst, ich habe gerade heute wieder welche erhalten :biggrin: . Ich verkaufe den 75W Heizer zu Fr. 34.-. Siehe Shop: http://www.em-shop-schweiz.ch/Effektive-Mikroorganismen/EMa-Herstellung/Heizstab-Jaeger-75-W::192.html
    Sorry für die Werbung, mache ich sonst nicht im Forum, doch davon bin ich wirklich sehr begeistert. Ich würde dir auch unbedingt einen Jäger Heizer empfehlen, da diese aus Laborglas hergestellt werden und somit keine Giftstoffe an die Umgebung abgeben können.

    Im weiteren benutze ich eine kleine Kunstoffkiste (erhältst du im Baumarkt) sowie ein Distanzblech. Dieses stelle ich in die Kiste und den Kanister darauf. Unter dieses Blech lege ich den Heizstab. Es geht zwar auch ohne Distanzblech, doch mit diesem kannst du den Vorteil des Thermoeffekts nutzen. Die Fermenter Marke Eigenbau sind günstig und erfüllen genau den selben Zweck wie die teuren Fermenter.

    Gruss
    Patrik
    Gruss Patrik
    Auf der Suche nach EM Produkten in der Schweiz? http://www.engelis-naturshop.ch
    sigpic

    Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.

    Bertrand Russell (1872-1970), brit. Philosoph u. Mathematiker

    Kommentar


    • #3
      AW: Fermenter selber bauen

      Die sollen angeblich alle für bis zur gleichen l Menge ausreichen, aber wenn es verschiedene Grössen gibt muss das doch auch Gründe haben.
      Sorry habe die Frage übersehen. Das hat auch Gründe. Heizstäbe mit mehr Watt, können mehr Wasser erhitzen. Falls du möchtest kann ich dir heute Abend die genauen Daten hier herein stellen.

      Gruss
      Patrik
      Gruss Patrik
      Auf der Suche nach EM Produkten in der Schweiz? http://www.engelis-naturshop.ch
      sigpic

      Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.

      Bertrand Russell (1872-1970), brit. Philosoph u. Mathematiker

      Kommentar


      • #4
        AW: Fermenter selber bauen

        Hallo Tamara

        Hier noch wie versprochen die entsprechende Grafik mit den genauen Angaben. Wie du anhand der Grafik siehst, reicht der kleinste Stab (25 Watt) absolut!

        Gruss
        Patrik

        Gruss Patrik
        Auf der Suche nach EM Produkten in der Schweiz? http://www.engelis-naturshop.ch
        sigpic

        Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.

        Bertrand Russell (1872-1970), brit. Philosoph u. Mathematiker

        Kommentar


        • #5
          AW: Fermenter selber bauen

          Hallo Patrik
          Danke für die Werbung. Im Katalog waren sie deutlich teurer (Ich hatte dort gesucht, weil ich einen kleinen Einkaufsgutschein davon habe) aber selbst mit dem Gutschein bist du günstiger. Der Gutschein wird dann halt für mein Pferd verbraucht. Als Ekzemler hat sie ja immer Bedarf an Decken, Fliegenmitteln etc. Aber vielleicht habe ich das bis zum nächsten Sommer ja auch im Griff. Ich habe jetzt gelesen, das diese Scheuern auch eine Folge von Giftausscheidung infolge der EMA Zufütterung sein kann. Und das passt zu der Theorie der Basisallergie beim Menschen.
          Gruss
          Tamara
          sigpic

          Kommentar


          • #6
            AW: Fermenter selber bauen

            Hallo Tamara,Hi Patrik
            Ich habe mir meine Fermenter auch selst gebaut,nach einigen fehl gegangenen
            versuchen,hab ich jetzt das richtige Gerät ganz einfach hergestellt.
            Ich arbeite im Prinzip,mit gleichem System und heize wie Patrik empfohlen mit
            Aqariumheizung,mit der besseren Wärmeverteilung durch dieses Leitblech,schließe ich allerdings aus.(E-Smog) wie bei Verschiedenen Orginalfermenter ausgeschlossen.
            Der eigendliche Grund für die Fehlschläge sind die Fermenter wegen des Luftsauerstoff welcher beim ansetzen,und noch schlimmer bei der ph-oder sonstigen Kontrolle (lüften) bis zur Fertigstellung ensteht.
            Bei meinem Fermenter welcher im Prinzip nicht einfacher und bei 0-Kosten sein kann, allerdings z.Zt.nur bis 2 l ,ist über dem Ansatz beim Start bis zur Fertigstellung keine Luftblase,bei automatischer Entgasung wobei ich zu jederzeit der ph-Wert
            gemessen werden kann.Eine Erklärung wäre hier sehr umständlich,eine Zeichnerische Darstellung erklärt das Prinzip von selbst. gruß axel

            Kommentar


            • #7
              AW: Fermenter selber bauen

              Hallo Axel
              Wenn du mir jetzt noch sagst, wie ich an die Zeichnung rankomme, wäre ich glücklich. Oder evtl. wo du sie her hast, falls keine Eignentwicklung. Falls du nicht offen antworten möchtest . Es gibt auch die Möglichkeit über e-Mail .Siehe Benutzerliste.
              Gruss Tamara
              sigpic

              Kommentar


              • #8
                AW: Fermenter selber bauen

                Zitat von Tamara
                Hallo Axel
                Wenn du mir jetzt noch sagst, wie ich an die Zeichnung rankomme, wäre ich glücklich. Oder evtl. wo du sie her hast, falls keine Eignentwicklung. Falls du nicht offen antworten möchtest . Es gibt auch die Möglichkeit über e-Mail .Siehe Benutzerliste.
                Gruss Tamara
                Komm nicht klar mit der Mail der jpg-Datei,klappt nicht aus Benutzerliste
                mfg axel

                Kommentar


                • #9
                  AW: Fermenter selber bauen

                  Hallo Axel
                  Ich bin leide auch Anfänger im PC- Bereich, daher kann ich dir auch nicht helfen. Schade. Aber vieleicht kann Patrik dir den ein oder anderen Tip geben.:smile: Ansonsten: Trotzdem Danke für die Mühe, die du dir gemacht hast.
                  Gruss Tamara
                  sigpic

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Fermenter selber bauen

                    Hallo Tamara
                    Hallo Axel

                    Ich habe bereits am 2.11. Axel eine PM gesandt er soll mir das Bild doch per Mail zusenden. Leider habe ich bis heute keine Antwort erhalten. Sendet mir das Bild und ich publiziere es hier.

                    Gruss
                    Patrik
                    Gruss Patrik
                    Auf der Suche nach EM Produkten in der Schweiz? http://www.engelis-naturshop.ch
                    sigpic

                    Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.

                    Bertrand Russell (1872-1970), brit. Philosoph u. Mathematiker

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Fermenter selber bauen

                      Hallo Patrik
                      Es wird tätsächlich höchste Zeit, das ich mir meinen Fermenter selber baue.
                      Ich habe gestern abend wieder mal die Temperatur gemessen und obwohl mir diesmal das Ema warm genug erschien, zeigte das Thermometer wieder nur 30°C. Es ist klar, das ich so den pH-Wert nicht erreichen kann. Also obwohl ich meinen Minifermenter in die Kühltasche (in diesem Falle Wärmetasche als Schutz vor Wärmeverlust ) gestellt habe und noch eine Wolldecke drumgewickelt hatte, da das Kabel ja eine Öffnung verlangte ist die Temperatur nicht höher als knapp überm Optimum für Hefen. Also kein Wunder, das diese Gesellen so nach und nach die Überhand gewinnen. So lieb sie mir im Brot (und ab und zu auch im Bier) sind im Ema hätte ich doch gerne mehr Säurebildner. Und das bei einem komplett gekauften Fermenter (ein 1l Gerät!). von dem kann ich daher nur abraten. Allerdings hat es diesmal etwas länger gedauert bis das ema umkippte. aber dann wie immer ganz schnell.
                      Gruss
                      Tamara
                      sigpic

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Fermenter selber bauen

                        Hallo Patrick,
                        Ich bitte hiermit um Entschuldigung,das ich mich lange nicht gemeldet habe.
                        Ich wollte meine -Versuchsreihe abwarten,bis ich mich melde wegen
                        meines von mir erfundenen Fermenter.Ich möchte Ihn allerdings noch nicht im Netz veröffentlichen.Ich erwarte erst eine Erklärung dafür herauszufinden,wieso
                        ich schon nach 3-4 Tagen bestes EM-a mit 3,2 pH und Abschluß der Gärung
                        erhalte.Dabei kommt es dem Geschmack und Farbe fast an EM-1 heran,mit ein
                        wenig saüerlicherem Geruch als EM.Der Ansatz ist nach deinem damaligen Beschrieb.
                        gruß axel

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Fermenter selber bauen

                          Jetzt klappt auch bei uns die EMa-Herstellung, es riecht und schmeckt wie EM1 und das ist mir sehr wichtig.
                          Ich brauchte dazu keine neuen Geräte, habe einfach mit meinen bestehenden Haushaltgegenständen experimentiert.
                          Wie vorher schon geschrieben, nimm auch ich an, dass absolut keine Luft dabei sein darf. Ich arbeite in einem Bag in Box-Sack, der vorher als Apfelsaftverpackung gedient hatte.(Maximal halb füllen, es gibt noch Gas)

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Fermenter selber bauen

                            Hallo Axel,
                            ich habe mal auf einem Vortrag gehört, dass die Photosynthesebakterien sich in den letzten Tagen des Ansatzes vermehren. Also wenn du auch nach 3-4 Tagen deinen ph-Wert erreicht hast, ist es fraglich ob ausreichend Photosynthesebakterien vorhanden sind.
                            Grüße von Tinchen
                            sigpic

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Fermenter selber bauen

                              Zitat von Tinchen
                              Hallo Axel,
                              ich habe mal auf einem Vortrag gehört, dass die Photosynthesebakterien sich in den letzten Tagen des Ansatzes vermehren. Also wenn du auch nach 3-4 Tagen deinen ph-Wert erreicht hast, ist es fraglich ob ausreichend Photosynthesebakterien vorhanden sind.
                              ja und was nun ?so etwas ähnliches habe ich schon vermutet.denn Hefebakterien waren reichlich oben abgesetzt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X