Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pferde:Miststock

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pferde:Miststock

    Hallo,
    mit unseren 4 Pferden, 2 Eseln und einem Pony sind wir zwar kein landwirtschaftlicher Betrieb aber in unserem Offenstall fällt auch eine Menge Mist an, der etwa alle 3 bis max 4 Monate von einem Bauern abgeholt wird.
    Seit etwa 2 Monaten wende ich EM1 und EMa (wenn ich gerade welches habe) an. Ich besprühe regelmässig den Miststock und die Einstreu wird 2 täglich besprüht, so sollten sich die Mikros ja schön vermehren, denke ich. Wir misten 2 täglich, keine Matratzen!
    Im Pferdestall verwenden wir Stroh und Sägespäne als Einstreu, nicht gerade schnell kompostierendes Material, soviel ich weiss. Habe auch etwas Bokashi im Misthaufen verteilt. Was ich nun nach zwei Monaten sagen kann, ist folgendes:
    Das Volumen des Miststockes nimmt nicht in gleichem Masse zu, wie ohne EM. Auch sieht das gesammte Material "krümmeliger" aus, so als würde sich alles schneller zersetzen.
    Dies sind meine Beobachtungen, vielleicht interessierts ja wen?
    Grüsse
    Michela

  • #2
    AW: Miststock

    Das ist sehr gut beobachtet und jetzt wunderbares Bokashi .Solltest du vom Bauern gut bezahlen lassen.Schade du wohnst zu weit ,sonst hätte ich es mir geholt.Sein Zeug muß ja nun ganz toll wachsen.
    Eddi

    Kommentar


    • #3
      AW: Miststock

      Hallo Eddi,
      leider ist es bei uns so, dass wir kräftig bezahlen fürs Abholen des Mistes!
      Na ja, es kommt ja der Natur zu Gute und das ist es mir alle mal Wert. Mit etwas Glück bekommen wir ja dann das Heu von einer Wiese, die mit unserem Super-Mist gedüngt wurde .
      Gruss Michaela

      Kommentar


      • #4
        AW: Miststock

        Hallo Michaela,
        habe mal auf einem Vortrag nach der Mistbehandlung mit EMa gefragt. Dort wurde mir gesagt, dass man am Anfang sehr hoch dosieren muss.

        Ansonsten soll man doch Pferdewiesen nicht mit Pferdemist düngen, weil die
        Parasiten nie ganz kaputt gehen.
        Grüße von Tinchen
        sigpic

        Kommentar


        • #5
          AW: Miststock

          Hallo Tinchen,
          danke für die Info. Werde noch etwas fleissiger sprühen mit EMa. Wir düngen unsere Weiden überhaupt nicht, werde aber dieses Jahr mal kräftig EMa sprühen, Keramikpulver ist bereits gestreut. Unser gesamter Mist kommt entweder auf den Acker oder eine Wiese des Bauern, der ihn abholt.
          Grüsse Michaela

          Kommentar


          • #6
            AW: Pferde:Miststock

            Ich werde mich an anderer Stelle noch einmal ganz gezielt vorstellen, nur schon mal soweit das ich absoluter Neuling auf dem Gebiet EM's bin.

            Mich interessiert dieses Thema Pferdemistverwertung ungemein.
            Ich habe 3 Pferde und es fällt eine ganze Menge Mist an, wir streuen Stroh und Leinhäcksel ein.
            Seit Jahren sammele ich den Mist und versetze in mit Hunderten von Regenwürmern die speziell für die Mistmieten gezüchtet wurden.

            Nun meine Fragen, was brauche ich für diese Sache und was geschieht mit den Würmern, es dürfte doch eigentlich nichts dagegensprechen, wenn man beides verwendet oder?

            Kommentar

            Lädt...
            X