Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hallo aus den Bergen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hallo aus den Bergen

    Hallo zusammen
    Bin zufällig hier gelandet und ganz froh darüber. EM habe ich vor 3 Jahren entdeckt und seither bin ich fest am herumtüffteln. Inzwischen ist EM in meinem Alltag integriert und erste Erfahrungen sind gemacht. Auch die ersten Gartenexperimente sind gemacht. Nur fühle ich mich manchmal als einsame Ritterin, da es halt auch viel Geduld braucht, um mein Umfeld aus den alt- festsitzenden Ansichten herauszulocken Inzwischen experimentiere ich in meinen eigenen 4 Wänden und lasse den andern Zeit, was mir nicht immer leicht fällt. Mein Bruder führt nämlich einen Biobergbetrieb mit Milchkühen- und das wäre doch ein ideales Plätzchen für die Mikroorganismen...
    Hat jemand Erfahrung im Hausbau? Mein Mann und ich möchten nämlich hier in den schweizer Bergen ein Holzhaus bauen und sind froh um Tipps und praktische Erfahrungen. Sind noch in der Planungsphase und offen für vieles. Würden uns freuen.
    Liebe Grüsse...

  • #2
    AW: Hallo aus den Bergen

    Zitat von rosarot Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen
    Bin zufällig hier gelandet und ganz froh darüber. EM habe ich vor 3 Jahren entdeckt und seither bin ich fest am herumtüffteln. Inzwischen ist EM in meinem Alltag integriert und erste Erfahrungen sind gemacht. Auch die ersten Gartenexperimente sind gemacht. Nur fühle ich mich manchmal als einsame Ritterin, da es halt auch viel Geduld braucht, um mein Umfeld aus den alt- festsitzenden Ansichten herauszulocken Inzwischen experimentiere ich in meinen eigenen 4 Wänden und lasse den andern Zeit, was mir nicht immer leicht fällt. Mein Bruder führt nämlich einen Biobergbetrieb mit Milchkühen- und das wäre doch ein ideales Plätzchen für die Mikroorganismen...
    Hat jemand Erfahrung im Hausbau? Mein Mann und ich möchten nämlich hier in den schweizer Bergen ein Holzhaus bauen und sind froh um Tipps und praktische Erfahrungen. Sind noch in der Planungsphase und offen für vieles. Würden uns freuen.
    Liebe Grüsse...

    Hallo rosarot

    Der Einsatz von EM beim Hausbau ist in Europa noch eher neu. In asiatischen Ländern wie Japan, wurden die Vorteile jedoch bereits vor Jahren erkannt. Gerade Japan, das Ursprungsland der Effektiven Mikroorganismen, baut regelrecht auf EM. So wurden bereits ganze Stadtviertel mit Hilfe von EM gebaut. Der Grund ist simpel. EM beeinflusst nicht nur das Raumklima äusserst positiv, sondern sorgt auch dafür, dass die Stahlträger im Beton weniger schnell rosten. Auch die Tragkraft und Elastizität des Betons werden dadurch massiv verbessert. In Eurem Fall würde ich wie folgt vorgehen. (Die folgenden Angaben wurden zusammen mit einem Baubiologen berechnet).

    Bodenplatte / Fundament:

    • Armierung mit EM in der Verdünnung 1:100 einsprühen.

    • Unter die Bodenplatte Keramikpulver (z.B. Super Cera C oder das spezielle Betonpulver) verteilen - 10 g/m²

    • In den Beton folgende Zugaben: Keramikpulver setzt man dem Beton 0,1 bis 0,3 Gewichtsprozent der Zementmenge zu (und nicht mehr, sonst wird der Beton zu schnell hart. Man kann auch zusätzlich pro Liter Ansatzwasser 1 ml EMa/EM1 dazugeben.

    • In der Praxis haben manche bereits im Mischwerk das Pulver mischen lassen. Wenn das nicht geht, sollte auf der Baustelle die Zugabe in den Mischer erfolgen und der sollte noch einige Minuten laufen.

    • Ist die Betonoberfläche abgezogen, kann man das ganze noch mit einer EMa-Verdünnung 1:200 besprühen.

    Optional:
    • Wenn man auf die Wasserqualität Einfluss hat, die beim Bauen eingesetzt wird, sollte man Keramik-Pipes einsetzen, oder einen Wasser-HTKC verwenden, der später in die Hauswasserleitung eingesetzt wird.

    Holzbehandlung:
    • Als Grundlage für die Holzbehandlung würde ich das EM-otion Holzöl transparent verwenden. Es handelt sich dabei um ein farbloses natürliches Holzöl. EM-otion Holzöl dringt völlig in das Holz ein und verdrängt Wasserreste, die zwischen den Holzzellen haften. Es bildet keinen Film. Daher kann Feuchtigkeit das Holzöl nicht unterwandern. Gleichzeitig schafft es ein harmonisches Raumklima indem das Schwingungsfeld durch EM beeinflusst wird.

    • Bei Farbanstrichen mischt man 0,2 % EM Amron A Keramikpulver unter die Farbe. Damit verlieren giftige Stoffe in der Farbe ihre Aggressivität. Das Pulver ist zwar rosa, die Farbe wird jedoch durch den niedrigen Anteil nicht beeinflusst. Eine Packung EM-Keramikpulver Amron A reicht für eine Wandfläche von ca. 100 m².

    Ich hoffe ich konnte Dir mit diesen Angaben behilflich sein.
    PS: Ich verschiebe den Beitrag in die Rubrik "EM Farben und Baustoffe".
    Gruss Patrik
    Auf der Suche nach EM Produkten in der Schweiz? http://www.engelis-naturshop.ch
    sigpic

    Der Mensch ist ein Teil der Natur und nicht etwas, das zu ihr im Widerspruch steht.

    Bertrand Russell (1872-1970), brit. Philosoph u. Mathematiker

    Kommentar


    • #3
      AW: Hallo aus den Bergen

      Lieber Patrik
      Vielen Dank für die Angaben. Bin sehr froh darüber. Da haben wir doch etwas handfestes in der Hand. Nächste Hürde wird sein, es dem Architekten und Bauleiter weiterzugeben und sie davon zu überzeugen, dass das klappen wird mit EM
      Liebe Grüsse...

      Kommentar

      Lädt...
      X