Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Xtra EM oder EM-X?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Xtra EM oder EM-X?

    Hallo,
    habe nun gelesen, dass es ein ähnliches (gleiches?) Produkt gibt wie EM-X, nur etwas billiger! Es heist Xtra EM.
    Wäre ja interessant zu wissen, was ihr darüber denkt oder wisst.
    Ich habe einen Adoptivbruder, der seit Geburt mit HIV und Hepatitis C infisziert ist. Natürlich nimmt er Medikamente des Arztes und ich unterstütze ihn mit natürlichen Heilmethoden so gut ich kann. Er ist mit 22 J. IV-Bezüger und EM-X ist sehr teuer, da wäre es eine Erleichterung auf ein günstigeres Produkt zugreiffen zu können, sofern die Qualität i.O ist.
    Es geht mir darum, die Nebenwirkungen der Medikamente möglichst gering zu halten, ich erwarte also kein Wunder, nur eine Unterstützung. Denn was nützt es HIV "im Griff" zu haben, wenn dann der ganze Körper kaputt geht?
    Danke für eure Infos.
    Michaela
    PS noch nicht er kein EM-X, ich möchte ihm dies aber gerne ermöglichen.

  • #2
    AW: Xtra EM oder EM-X?

    Liebe Michaela ,du solltest niemals allein deinen Bruder mit EMX oder Xtra kurieren wollen.Er muß dies mit dem Arzt absprechen ,denn die Medis sind in ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen.
    Ich habe erlebt ,dass auch eine junge Frau EMX genommen hat und sehr starke Schmerzen bekam .Der Körper wollte entgiften und es ging nicht .
    Selbstmedikationen sind vollkommen falsch .
    Besprich das erst mit dem Bruder und dann mit dem Arzt.Er muß über die Wirkungen Bescheid wissen . Leider können wir uns nicht mit Dr.Tanaka unterhalten .Japan ist zu weit weg ,aber es wäre super interessant.
    Xtra ist tatsächlich billiger und in seiner Form genauso zu handhaben.Auch hier sind es die gleichen Produktverfahren mit den gleichen Voraussetzungen wie EMX .Es handelt sich hier um das Produkt eines Schülers von Prof.Higa ,der bei ihm die ganze Sache studiert hat und das nun in eigener Regie weiterführt.Er steht immer in direktem Kontakt zu Higa .
    Eddi

    Kommentar


    • #3
      AW: Xtra EM oder EM-X?

      Hallo Michaela :-)

      Kann Dir da sicherlich nicht weiterhelfen. Du kennst ja EM schon viel besser als ich.

      Aber bin im Deutschen EM Forum über einen Bericht gestolpert, den Dich evt interessieren könnte. Geht um eine Frau die Hepatitis C hat.

      http://www.forum.em-effektive-mikroo...er=asc&start=0

      Vielleicht bringt es Dich ja weiter.

      Liebe Grüsse
      Karin

      Kommentar


      • #4
        AW: Xtra EM oder EM-X?

        Hallo,
        Danke für die Rückmeldungen.
        Eddie, du hast recht, er wird dies sicher mit dem Arzt besprechen, mehr so als Info für den Arzt. Denn was soll der gross dazu sagen, hat sich mit EM-X (noch) nicht auseinander gesetzt. (EM-X ist ja nur ein Erfrischungsgetränk, oder? Natürlich weiss ich, dass es viel mehr ist) Der Arzt weiss, das mein Brüder sich noch alternativ behandeln lässt, dass ich mit Heilenergie, Edelsteinen, Bachblüten, Naturextrakten (zB. Spagyrik) arbeite. Er belächelt dies zwar, sieht aber auch die Erfolge.
        Wenn man sich seit 22 Jahren mit Ärzten "herumschlägt", da lernt man wieder auf sein eigenes Körpergefühl zu hören. Mein Bruder bestand schon auf Untersuchungen, die der Arzt für unnötig befand, die dann aber dem Gefühl meines Bruders recht gaben und ihm Schlimmeres ersparten, da man handeln konnte bevor die Entzünden oder anderes zu weit fortschritt. Oder er brach Behandlungen ab, bis jetzt ist er damit sehr gut gefahren.
        Als HIV-Patient bist du wohl oder über auch ein Versuchskaninchen. Mit grosser Dankbarkeit sind wir aber alle froh, das mein Bruder Medikamente, die nur für wenige zugelassen waren (Studien), als Kind schon nehmen konnte und ihm sicher auch viel geholfen haben.
        Ich bin froh über unsere Schulmedizin, aber ich bin nicht blauäugig und verlasse mich auch sehr gerne auf meinen gesunden Menschenverstand und meine Intuition.
        Wir werden es mit EM-X versuchen und ich werde hier, in diesem Forum unter Gesundheit berichten, welche Erfahrungen wir damit machen und auch wie der Arzt dies beurteilt.
        Selbstverständlich beginnen wir vorsichtig mit EM-X, steigern es oder auch nicht, ganz nach Befinden meines Bruders, denn es ist sein Leben.
        Er nimmt bereits EM-Salz, ca. 1 gr. und meine Eltern kochen nun mit einem Gemisch aus Himmalaya und EM-Salz. Zusätzlich nimmt er einmal täglich wenige Tropfen EM1, dies seit gut einem Monat ohne irgendwelche negative Folgen. Es geht ihm besser, allerdings hat er fast zur gleichen Zeit die Medikamente gewechselt, also mal zuwarten.
        Michaela
        PS werde unserem Arzt mal das Buch über EM-X in die Hand drücken, wenn ich ihn wieder mal treffe. Bin halt nicht oft dort....

        Kommentar


        • #5
          AW: Xtra EM oder EM-X?

          Liebe Michaela ,
          ich möchte dir noch was raten.Es gibt bei der Firma Heck-Bio-Pharma ein Produkt ,welches schon defekte Zellen wohl wieder in den richtigen Zustand bringen kann.Suche doch mal die Seite auf und schau unter Zeolithe nach.
          Kannst auch mal dort anrufen.Läßt dir den Herrn Heck sen. geben und fragst ihn aus.Er ist sehr nett und gibt dir bestimmt Antwort.
          Ansonsten hast du recht.Man muß viel für sich tun und darf sich nicht nur auf die Ärzte verlassen.
          Es sind auch nur Menschen.Das vergessen wir meist immer.
          Eddi

          Kommentar


          • #6
            AW: Xtra EM oder EM-X?

            Zitat von eddi
            Liebe Michaela ,du solltest niemals allein deinen Bruder mit EMX oder Xtra kurieren wollen.Er muß dies mit dem Arzt absprechen ,denn die Medis sind in ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen.
            Hi Eddi,

            das Problem wird sein, dass der Arzt null komma null Ahnung von EMX hat, und deshalb nichts dazu sagen kann! Das Thema steht bei mir momentan auch im Raum. Mein Vater (bisher EM-Gegner) mußte sich kürzlich einer Krebs - OP unterziehen. Nun hab` ich ihn soweit, dass er EMX ausprobieren will, sich aber nicht sicher ist, wie das mit der Chemo zusammenpasst. (Ich hab` ihm das Buch von Shigeru Tanaka gegeben: das hat ihn wohl überzeugt.) Ich weiß auch nicht, wie sich EMX mit einer Chemo verträgt. Ich persönlich würde es einfach ausprobieren, weil ich ja, was EM betrifft, total überzeugt und daher experimentierfreudig bin. Aber anderen einen Rat zu geben, ist halt nicht so einfach. Nun meinte mein Vater, er würde mal seinen Arzt fragen.
            Und da liegt nun m.E. die Crux an der Sache. Wenn der Arzt nicht weiß, worum`s geht, wird er möglicherweise von EMX abraten.
            Tja - was soll man da nun machen?

            Liebe Grüße

            Kim

            Kommentar

            Lädt...
            X